Rüde oder Hündin?

Katze
Home Über uns Unsere Hündinnen Zucht Nachzucht-News 2017 News Fotos u. Filme Links Kontakt
Viele Faktoren sind ausschlaggebend, ob Rüde oder Hündin zu einem passt, oder ist es doch der Charakter den wir vorweg annehmen und  von dem spezifischen Geschlecht erwarten? Unbestritten ist, dass  Labrador Rüde  meist größer und kräftiger gebaut ist als eine Hündin. dass eine Hündin in der Läufigkeit für Bewerbe ausfällt. Ich möchte keinen Rüden, weil der überall hinpinkelt! Dass der Rüde, nicht an jede Hausecke pinkelt, ist Erziehungssache. Rüden, mit denen gearbeitet wird, wissen sehr wohl, dass nicht jede Ecke, die ihre ist. Sowohl während der Dummyarbeit oder bei Workingtests oder in der jagdlichen Arbeit, ist das Pinkeln ein Grund zum Ausscheiden! Ich möchte einen Rüden, weil er robuster ist! Zahlreiche erfolgreiche Rüden sind sensibler als eine Hündin. Das resultiert wahrscheinlich daraus, dass eine Hündin entwicklungsgeschichtlich  mit der Aufzucht der Jungen beschäftigt ist, und manchmal hart durchgreifen muss. Ein Rüde ist immer triebgesteuert! Stimmt, wenn man immer von Beginn an “ein Auge zudrückt”...ist ja ein Rüde. Bei unseren Trainings arbeiten Rüden und läufige Hündinnen (nicht in der Standhitze) zusammen. Ich möchte keine Hündin wegen der Läufigkeit! Hündinnen sind meist 2x jährlich für 3 Wochen läufig. Die Blutungen stellen sicher für manche Besitzer eine Herausforderung dar. Wir haben abwischbare Böden, und es sind Blutströpfchen, die weggewischt werden müssen. Klar muß man auf eine läufige Hündin besser aufpassen, vor allem während der Standhitze. Nach der Läufigkeit werden alle Hündinnen scheinträchtig, aber nur bei manchen ist sie deutlich erkennbar. Die Scheinträchtigkeit hatte im Wolfsrudel den Sinn, dass wenn die Alpha Hündin ausfiel, trotzdem deren Welpen aufgezogen werden konnten. Meine Hündin hatte noch nie erkennbare Anzeichen einer Scheinträchtigkeit, ich arbeite aber auch mit ihr sofort nach den Stehtagen weiter. Hündinnen sind leichter führig, ich nehme mir eine Hündin, lasse sie aber sobald als möglich kastrieren. Das obige Foto stellt zwei spielende Junghunde dar. Noel, der Rüde meiner Stieftochter, genau 3 Wochen älter als Mira Der Hund, der oben ist, und unterdrückt, ist Mira!!!! Claudia Bruckner, einer Trainerin und Freundin von mir behauptet “Mira ist eine Rüdin!”. Sie ist oft ein richtiger, kleiner Rüpel, lässt sich nicht leicht unterkriegen, und ist nicht schüchtern. Genau der Hund, der zu mir passt!.... Mittlerweile beweisen zahlreiche Studien, dass die nicht notwendige Frühkastration große Gesundheitsprobleme mit sich bringen kann, abgesehen von den üblichen, wie Gewichtszunahme, Wesensveränderung, Kastratenfell, Inkontinenz...... Links dazu: http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=18951 http://www.tierklinik.de/medizin/andrologie/kastration-des-rueden
Danube Boondocks 9.9.2017 Verantwortlich für den Inhalt de Website: Renate Gaal +43 676 549 15 68